• News

    News

Felix Kneese auf Goldkurs in Bad Segeberg

Bad Segeberg – Pferdewirtschaftsmeister Felix Kneese aus Schenefeld hat “Kurs genommen” auf Gold in den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein
und Hamburg. Mit der 13 Jahre alten Tochter des legendären Dressurvererbers Quaterback, der dunkelbraunen Quibelle, gewann Kneese sowohl die erste als auch die zweite
Wertungsprüfung auf dem Pagelplatz und schickt sich an, der Barmstedterin Ninja Rathjens auf dem Podestplatz 1 zu folgen.
Dem Meisterschaftsanwärter folgten Sarah Wilke aus Bargteheide mit Scholar und der Norddeutsche Champion der Berufsreiter, Ants Bredemeier aus Trittau, mit Download. Auf
Bredemeier wartet vom 1. - 3. Oktober die Titelverteidigung im Berufsreiterchampionat beim Dressurfestival auf dem Klövensteen in Schenefeld. In Bad Segeberg holt der Profi dafür
wohl schon mal richtig Schwung. LM-Kandidat Felix Kneese und Iris Koehnert betreiben einen Zucht- und Ausbildungsstall in Schenefeld. Kneese hat nach der Berufsausbildung in
verschiedenen Ställen in der Schweiz und in Deutschland gearbeitet und dieses Know-How kommt nun dem eigenen Betrieb zugute.
“Ich will das gewinnen”, sagt Springreiter Tom Tarver-Priebe ganz deutlich. Der Neuseeländer mit Wohnsitz in Schülp hat auch die zweite Wertungsprüfung der Großen Tour
im Parcours mit seinem Schimmel Popeye gewonnen und zwar sehr souverän. Nun möchte der 36-jährige auch dafür sorgen, dass zum ersten Mal in der Geschichte des Landesturniers
in Bad Segeberg der Titel des Landesmeisters von SH und HH gewissermaßen ans andere Ende der Welt geht - an einen “Kiwi”, wie die Reiter und Reiterinnen aus Neuseeland
genannt werden.
Allerdings sehen zehn Mitbewerber das ganz anders: So viele Reiterinnen und Reiter rangieren mit Tarver-Priebe punktgleich auf Position eins, darunter auch der
Vorjahressieger Jan Meves aus Mehlbek. Allerdings nicht mit seiner bewährten Nummer eins, der Stute Dynastie D, sondern mit Cruseon, einem erst acht Jahre alten Holsteiner Hengst. Die Entscheidung, wer Gold, Silber oder Bronze gewinnt, fällt am Sonntag im Großen Preis von Schleswig-Holstein auf dem Landesturnierplatz ab 15.50 Uhr. In der Dressur
beginnt die dritte Wertungsprüfung um 16.00 Uhr. Von beiden Plätzen wird der Livestream via www.clipmyhorse.tv geliefert.

PSH-Tipp

Termine

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.