• News

    News

Hoffnung auf erste Lockerungen trotz Lockdownverlängerung

 

Liebe Pferdefreunde,

trotz der Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März, darf der Pferdesport in Schleswig-Holstein auf baldige erste Lockerungen hoffen. In einer aktuellen Pressemeldung des Landes* heißt es, die Landesregierung werde zum 1. März „die Sportstätten im Freien und in der Halle wieder öffnen. Beim gemeinsamen Sport gelten jedoch weiterhin die bestehenden Kontaktbeschränkungen. Demnach dürfen nur die Mitglieder eines Haushalts gemeinsam oder mit einer weiteren Person Sport treiben.“

Damit reagierte die Politik auf die zahlreichen Argumente, die PSH und LSV in den vergangenen Monaten immer wieder in den Ministerien vorgebracht hatten, warum das individuelle Sporttreiben auch innerhalb der Sportanlagen unter Einhaltung aller geltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen aus infektiologischer Sicht unbedenklich sei und dass es einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der geistigen und körperlichen Gesundheit leiste.

Wie die genauen Regelungen ab dem 1. März aussehen werden, steht aktuell noch nicht fest. Selbstverständlich informieren wir Sie, sobald uns nähere Informationen dazu vorliegen. Bis auf Weiteres bleiben die schon bekannten Regelungen der vergangenen Wochen bestehen. Antworten auf die häufigsten Fragen dazu finden Sie » hier.

Ihr Team vom Pferdesportverband
 

(*: Pressemeldung des Landes: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/I/_startseite/Artikel2021/I/210211_regierungserklaerung.html)

 

PSH-Tipp

Termine

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.