• News

    News

Mein Jahr beim Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V.

Hey, ich bin Henrike, 20 Jahre alt und absolviere momentan meinen Bundesfreiwilligendienst beim Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V.. Wie bin ich überhaupt auf den Bundesfreiwilligendienst beim PSH gekommen? Erstmals habe ich davon gehört, als ich 2017 am Landesjugendtag teilgenommen habe. Nach kleinen Recherchen im Internet war mir klar, dass ich mich unbedingt bewerben muss. 

Vorweg muss ich schon einmal sagen, dass ich viel mehr Einblicke und Erfahrungen gesammelt habe, als ich vorher je gedacht hätte.

Mein Jahr hat gleich mit einem Projekt angefangen. Ich durfte eine Ausstellung im Rathaus gestalten, anlässlich des 70. Landesturniers. Neben der Geschichte des Turniers konnten die Besucher auch alte Programmhefte, Plaketten und Protokolle bestaunen. Gleich am Anfang des Jahres so eine Aufgabe übernehmen zu dürfen, war schon ziemlich aufregend.

Zu Beginn meines Jahres standen auch schon einige Veranstaltungen auf dem Plan. Vom Pferdefest des Nordens über das Landesturnier bis hin zu den Landesmeisterschaften der Vielseitigkeit bekam ich einen tollen Einblick hinter die Kulissen der großen Turniere. Zwischendurch nahm ich noch am Einführungsseminar der Sportjugend teil, das für alle Freiwilligen im Sport Pflicht ist. Es ist sehr interessant sich mit anderen Sportlern auszutauschen und zu erfahren, welche Tätigkeiten sie bei sich in der Einsatzstelle machen. Außerdem kommt der Spaßfaktor im Seminar definitiv nicht zu kurz und ich bin mir ziemlich sicher, dass alle Teilnehmer großen Spaß hatten. Ich hatte ihn auf jeden Fall.

Im Herbst hatte ich die Möglichkeit, mit Unterstützung des Verbandes meinen Trainer-C-Schein zu absolvieren. Zwei Wochen „Bootcamp“ waren schon anstrengend, aber in jeglicher Hinsicht spannend und sehr lehr- und erfolgreich. Mit meinem Trainerschein in der Tasche und neuen Erfahrungen und Freundschaften beendete ich den Lehrgang. 

Zum Ende des Jahres durfte ich mit zur Bundesbreitensporttagung nach Hessen. Dort trafen sich Breitensportbeauftragte aus ganz Deutschland. Es war sehr spannend zu hören, welche Interessen und Möglichkeiten andere Landesverbände haben und umsetzen. 

So erlebnisreich das erste halbe Jahr zu Ende ging, startete auch schon das neue Jahr. Angefangen mit dem traditionellen Ball der Pferdefreunde bis zum FN-Juniorteam Treffen in Warendorf standen und stehen auch jetzt noch viele weitere tolle Veranstaltungen und Projekte auf dem Plan. 

Außerdem hat jeder, der einen Freiwilligendienst im Sport absolviert, ein sogenanntes Jahresprojekt, dass er sich selbst aussuchen kann. Meins heißt: „Mein Pony und ich – Tierschutz kindgerecht erklärt“. Im Rahmen der Messe „Nordpferd“ können Kinder dabei an kleinen Stationen alles rund um das Thema Tierschutz lernen. Mein Ziel dabei ist, dass Kinder von Beginn an den richtigen Umgang mit dem Partner Pferd erlernen.

Darüber hinaus sind wir gerade mitten in der Planung für den alljährlichen Landesjugendtag, der am 05. Mai in Elmshorn stattfindet. Eingeladen sind alle pferdebegeisterte Jugendlichen in ganz Schleswig-Holstein und Umgebung. Das Programm steht und wir freuen uns auf einen tollen Tag mit vielen engagierten Teilnehmern.

Ich bin ein wenig traurig, dass mein Jahr schon in ein paar Monaten vorbei sein wird, denn es ist so wertvoll, tolle neue Erfahrungen sammeln zu können und dabei noch so viel Miterleben zu dürfen.

Das ist natürlich nur ein kleiner Einblick in den Bundesfreiwilligen Dienst beim Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V., uns auch auf dich warten noch viele weiter tolle Events wie der Jugendleiter-Assistenten-Lehrgang, der 8er-Team Finaltag oder auch der Sporttest der Kaderreiter. Also nutze Deine Chance und bewirb Dich für Dein Jahr beim PSH. 

Übrigens: Wenn Du noch mehr wissen möchtest, kannst du dich gerne bei mir melden: Tel. 04551-889212 oder per Mail an jugend@psvsh.de .

Bewerben kannst du dich noch bis zum 31.03.2019 unter: https://tinyurl.com/PSH-FWD-2019

Termine