• News

    News

50. Landes-Vergleichswettkampf der Reiterbünde Schleswig-Holsteins

Nahezu jeder schleswig-holsteinische Reiter hat schon einmal an einem der Wettkämpfe teilgenommen oder aber etwas von ihm gehört: Der Landes-Vergleichswettkampf der Reiterbünde.

49 Landes-Vergleichswettkämpfe um den Wanderpokal des Herrn H.C. Först wurden bereits in Schleswig-Holstein durchgeführt und es folgt eine besondere Auflage des Wettkampfes im Jahr 2019. Der 50. Landes-Vergleichswettkampf wird am 30. und 31. März im Kreisreiterbund Steinburg stattfinden. Bestehend aus fünf Teildisziplinen sucht dieser Wettkampf seines Gleichen. Der erste Tag eines jeden Wettkampfes steht im Zeichen der Geselligkeit:

Begonnen wird mit der theoretischen Prüfung, bei der zehn Fragen aus den Richtlinien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung im Team beantwortet werden müssen. Aus vier Reiterinnen und Reitern besteht eine Mannschaft, von denen zwei im Anschluss an die Theorie an der zweiten Teildisziplin, dem Quizspiel, teilnehmen. Hierbei warten jedes Jahr neue Herausforderungen auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Bobbycar-Rennen, Märchenraten oder Geschicklichkeitsspiele sind nur einige Auszüge der letzten Jahre. 

Am Abend des ersten Wettkampftages wird es festlich: Nach dem gemeinsamen Essen steht die dritte Disziplin – das Preistanzen – an. Professionelle Tanzrichter beurteilen je zwei Teilnehmer pro Team im Discofox und 2019 auch im Cha Cha Cha. Hierbei zeigt sich deutlich, ob die Reiterinnen und Reiter auch außerhalb der Reitplätze im Land eine gute Figur abgeben. 2019 wird der Samstagabend als feierlicher Ball genutzt, um auf die vergangenen 49 Landes-Vergleichswettkämpfe zurückzuschauen und gemeinsam das Jubiläum gebührend zu feiern.

Für Gäste bietet der Kreisreiterbund Steinburg den Zutritt (ohne Abendessen) für 8,- Euro ab ca. 21.00 Uhr an. Die Anmeldungen für den gesamten Abend (inkl. Buffet) gehen bitte entweder über die Jugendwarte des jeweiligen Kreisreiterbundes oder aber mit Angabe der Personenzahl per E-Mail an: kreisreiterbund-steinburg@gmx.de. 

Die reiterlichen Prüfungen finden am zweiten Wettkampftag statt. Auf einer Reitanlage im Herzen des Kreises Steinburg wird zunächst eine Abteilungsdressur der Klasse A geritten, für die es nicht nur eine Mannschaftsbewertung, sondern auch eine Einzelbenotung eines jeden einzelnen Reiters gibt.

Vorgestellt werden die Mannschaften durch ihre Mannschaftsführer, die die Reiterinnen und Reiter auch im Vorfeld auf diesen Wettkampf vorbereiten. Eine Besonderheit in der Dressur ist, dass jede Mannschaft nur zwei eigene Pferde mitbringt und zusätzlich zwei Pferde einer anderen, teilnehmenden Mannschaft zugelost bekommt. Am Nachmittag folgt dann eine Stilspringprüfung der Klasse A*, die fünfte und letzte Disziplin des Landes-Vergleichswettkampfes.

Die stellvertretende Landesjugendwartin des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein, Dörte Kühl, betont: „Der Landes-Vergleichswettkampf ist erst gewonnen, wenn alle bunten Stangen liegen geblieben sind. Wer am Samstagabend vorne steht, hat noch längst nicht gewonnen.“

Die reiterlichen Wettkämpfe werden mit einer stärkeren Gewichtung gewertet, sodass bei aller Geselligkeit am ersten Tag doch am zweiten Wettkampftag die besten Leistungen im Sattel abgerufen werden müssen. Der Reitsport, der so häufig als „Einzelkämpfer-Sport“ tituliert wird, zeigt mit dieser Form des Wettkampfes, dass es auch anders geht:

Es gibt keine Einzelsieger, sondern lediglich die Mannschaftswertung und für einen Sieg müssen die Reiterinnen und Reiter als Team zusammenhalten und zusammen kämpfen. 

Der Landes-Vergleichswettkampf ist ausgeschrieben für Junioren und Junge Reiter unter 21 Jahren. Es wird jedoch eine Ausnahme geben für den 50. Landes-Vergleichswettkampf 2019: Es dürfen auch Reiter und Senioren mit den Jahrgängen 1993 und älter mit Mannschaften an den Start gehen. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits in ihrer U21-Zeit bereits einmal an einem Landes-Vergleichswettkampf teilgenommen haben und auch 2019 wieder für den gleichen Reiterbund an den Start gehen werden.

Voller Vorfreude blickt der Kreisreiterbund Steinburg gemeinsam mit dem Pferdesportverband Schleswig-Holstein auf die große Jubiläumsveranstaltung am 30. und 31. März 2019.

Alle weiteren Informationen sowie die Ausschreibung zum 50. Landes-Vergleichswettkampf der Reiterbünde werden auf der Homepage des Kreisreiterbundes Steinburg (www.kreisreiterbund-steinburg.de) veröffentlicht. 

Hier geht es zur Ausschreibung.