• Vielfalt entdecken und erleben

    Vielfalt entdecken und erleben

Naturerlebnis im Land zwischen den Meeren

Schleswig-Holstein ist Pferdeland. Das Reiten und Fahren in der Natur unseres schönen Landes gestaltet sich allerdings aufgrund der Gesetze und Grundbesitzverhältnisse mancherorts etwas schwieriger, als wir es uns wünschen würden. Doch es gibt auch viele positive Beispiele im Land, wie das harmonische  Miteinander der verschiedenen Interessengruppen in der Natur gelingen kann.

Hier haben wir einige Informationen und Hilfestellungen zusammengetragen, damit Sie das Land zwischen den Meeren gemeinsam mit ihren Pferden erkunden können.

"Schaffe dem Pferdesport Freunde..."

Manchmal kann es echt frustrierend sein, wenn wir die schönsten Wege nicht zu Pferde nutzen dürfen, eine Gruppe Spaziergänger unseren fröhlichen Galopp unterbricht oder landwirtschaftliche Fahrzeuge unsere Pferde erschrecken. Aber wir sind nun einmal nicht allein in der Natur unterwegs und deshalb sind gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme für alle oberstes Gebot.  Eine kleine Hilfestellung, was erlaubt und was sinnvoll ist, wenn wir uns mit unseren Pferden in der Natur bewegen, bietet die Broschüre "Mit Pferden unterwegs".
Und natürlich trägt auch eine fundierte Ausbildung von Mensch und Pferd dazu bei, dass das Reiten und Fahren im Gelände für alle ein Erlebnis wird.

» Mit Pferden unterwegs - Tipps und Hinweise zum Naturerlebnis im Land zwischen den Meeren

» Pferdesport in Naturschutzgebieten

» Abzeichen für das Reiten und Fahren im Gelände

Reit- und Fahrwege finden

Auf unserer kostenlosen digitalen Reit- und Fahrwegekarte "EquIS" finden Sie zahlreiche Wege und Routen im ganzen Land. Darüber hinaus gibt es auch einige freie Karten und Routenbeschreibungen, die Sie für Ihre Planungen nutzen können.

Für einige Routen benötigen Sie eine gesonderte Erlaubnis oder eine Jahresmarke. Bitte fragen Sie diese bei den Verantwortlichen vor Ort an. Trensennummern, auf denen die Jahresmarken aufgebracht werden, können Sie hier bestellen.

» zur digitalen Reit- und Fahrwegekarte "EquIS"

» zu den weiteren Karten und Routen

» Trensennummern bestellen

Selbst für mehr Wege aktiv werden

Es gibt viele Möglichkeiten, sich selbst aktiv für mehr Reit- und Fahrwege im Land einzusetzen. Der erste Schritt ist, wie so oft, selbst ein gutes Vorbild zu sein und rücksichtsvoll mit der Natur und seinen Mitmenschen umzugehen. Wer gern ein Zeichen setzen möchte, um zu zeigen, wie wichtig ihm das Naturerlebnis zu Pferde ist, der kann sein Pferd beispielsweise durch eine Trensennummer kennzeichnen oder sich an den SternStafettenaktionen, geführten Ausritten und -fahrten im Land, beteiligen.

Wer selbst bei der Einrichtung neuer und dem Erhalt bestehender Wege aktiv werden möchte, der sollte eine möglichst gute Beziehung zur örtlichen Verwaltung oder auch andern Wegeeignern, wie zum Beispiel Land- und Forstwirten pflegen. Hier steht der Pferdesportverband Ihnen auch gern beratend zur Seite.

» Beratung in Reit- und Fahrwegefragen

» Reit- und Fahrwege in Naturschutzgebieten bewahren

» Die SternStafettenaktionen für mehr Reit- und Fahrwege

» Trensennummern bestellen