• Vielfalt entdecken und erleben

    Vielfalt entdecken und erleben

Bunte Vielfalt im Voltigieren

Voltigieren heißt, turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Es bietet eine besonders vielseitige Bewegungserziehung und die Förderung sozialer Kompetenzen. Die Kinder erlernen zum einen den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Partner Pferd, zum anderen werden körperliche und motorische Fertigkeiten, vor allem Haltung, Rhythmusgefühl, Gleichgewicht und Konzentration geschult.

Als Gruppensport werden beim Voltigieren darüber hinaus soziale Fertigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Vertrauen, Gemeinschaftssinn und Selbstständigkeit gefördert. In der Regel bestehen Anfängergruppen aus 8 bis 12 Jungen und Mädchen, die sich in etwa auf demselben Leistungsstand befinden.

Auch im Bereich des Schulsportes und im heilpädagogischen Reiten ist das Voltigieren zu finden - auch an vielen Schulen in Schleswig-Holstein.

Für Einsteiger- und Anfängergruppen (auch Nachwuchsgruppen genannt) sowie teilweise auch für Einzelvoltigierer gibt es auf Landes- und Kreisebene Wettbewerbe, die ganz oder teilweise im Schritt durchgeführt werden. Auch auf vielen Turnieren in Schleswig-Holstein werden breitensportliche Wettbewerbe angeboten.