Zweite Fachtagung Therapeutisches Reiten 2017

18.10.2017 - 08:16

Die Arbeit mit traumatisierten Menschen in der tiergestützten Psychotherapie und im heilpädagogischen Reiten stand im Mittelpunkt der zweiten Fachtagung Therapeutisches Reiten, ausgerichtet vom Fachbeirat Therapeutisches Reiten im Pferdesportverband Schleswig-Holstein.

Über 30 Teilnehmer kamen in Bargteheide auf dem Hof Hasselbusch zusammen, um sich mit der Thematik zu befassen. Die Referentin Ulrike Kirchrath erläuterte im theoretischen Teil am Vormittag die Merkmale eines Traumas. Anschließend konnten die Teilnehmer in Kleingruppen die Unterschiede zwischen einer heilpädagogischen Maßnahme und eine psychotherapeutischen diskutieren.

Der Nachmittag war dann der Praxis gewidmet. Ulrike Kirchrath stellte ihre eigenen  drei Pferde und ein Fremdpferd in der Halle vor und ging mit den Teilnehmern in den Austausch darüber, welche Mechanismen in der tiergestützten Arbeit mit traumatisierten Menschen greifen und wirksam werden können.

Mit vielen neuen Eindrücken und Ideen für eine weitere Beschäftigung mit dem Thema Trauma und der psychotherapeutischen Arbeit fuhren die Teilnehmer nach Hause.

 

Wiebke Wieschendorf

____________________________________

Landesbeauftragte für Therapeutisches Reiten des PVSH

Infos unter w.wieschendorf@xitylight.de