Vierkampf vom 30.9.-1.10.2017 im RB Rendsburg-Eckernförde

Der Vierkampf findet vom 30.9.- 1.10.2017 in Haßmoor-Höbeck im RB Rendsburg-Eckernförde statt.

Unterlagen finden sie hier......

 

Ausschreibung

Vierkampf-Nennnung

Vierkampf-Nennung Mannschaft Pferde

Vierkampf-Nennung Mannschaft Pony

Vierkampf-Nennung-Nachwuchs

 

 

Vierkampf vom 1.-2.10.2016 im RB Steinburg

Vierkampf Landesmeisterschaft der Junioren zugl. Sichtung zum Deutschlandpreis (Dressur/Springen/Laufen/Schwimmen)
 

Vierkampf vom 31.10.-1.11.2015 im Reiterbund Ostholstein

Ergebnisse finden sie hier :

 

LVK - Einzel

LVK - Mannschaft

NVK - Einzel

NVK - Mannschaft

 

Unterlagen zum Vierkampf finden Sie hier....

 

Zeiteinteilung

 

Ausschreibung

 

Nennformular Vierkampf Nachwuchs


Nennformular Vierkampf

 

Pony Dressuraufgabe

 

 

 

 

 

Vierkampf vom 4.-5.10.2014 im RB Segeberg-Neumünster

Unterlagen zum Vierkampf finden sie hier....

 

 

Sonniger Landesvierkampf 2014 in Neumünster und Segeberg, den Bericht darüber  finden Sie hier.....

 

Ausschreibung

Nennungsformular

Nennungsformular Nachwuchstor Pony

 

Ergebnisse finden Sie hier...

Einzel Pony

Mannschaft Pony

Einzel Pferde

Mannschaft Pferde

 

 

Vierkampf - Sieger 2011 -

Kira Paulsen
RB Stormarn

Ergebnisse:

 

Der Vierkampf besteht aus den Disziplinen:

  • Laufen
  • Schwimmen
  • Dressurreiten
  • Springreiten

 

Neben der Landesmeisterschaftstour (A**) gibt es auch noch eine Tour für den Nachwuchs (E). Die A-Tour ist gleichzeitig Sichtung für den Bundesvierkampf, der jedes Jahr im Frühling stattfindet.

 

Laufen: In der Landesmeisterschaftstour ist ein 3000m Crosslauf zu bewältigen. Der Nachwuchs ist schon nach 1500m im Ziel. Wichtig ist, dass früh genug, d.h. etwa drei Monate vor dem Wettkampf mit dem Training begonnen wird, um optimale Ergebnisse zu erzielen!

 

Schwimmen: Beide Altergruppen müssen eine Strecke von 50m im Freistil absolvieren. Freistil bedeutet, dass der Schwimmer in jeder beliebigen Schwimmart schwimmen kann. Es besteht sogar die Möglichkeit, die Schwimmart während der 50 Meter beliebig oft zu wechseln. Beim Wenden und beim Zielanschlag muss der Schwimmer die Wand mit einem beliebigen Körperteil berühren. Unumstritten kann man natürlich im Kraulen die besten Zeiten erreichen.

 

Dressurreiten: Zu absolvieren ist eine Dressurprüfung der Klasse A bzw. Klasse E. Es wird in Abteilungen zu viert bzw. sechst nach Kommando geritten. Beurteilt wird gemäß § 401.2 LPO der Sitz und die Einwirkung des Reiters.

 

Springreiten: Geritten wird eine Stilspringprüfung der Klasse A** bzw. E. Die Bewertung erfolgt gemäß § 520.3a LPO nach Strafpunkten und Stil.

 

Die aktuell gültige Bewertung des Wettkampfes ist in der Ausschreibung geregelt.

 

Die im Laufen und Schwimmen erzielten Zeiten werden in Punkte umgerechnet. 

 

Bewertungstabellen: